10 Clarisonic-Fehler, die deiner Haut schaden

clarisonic-fehler-hautschaden

Wie ihr vielleicht wisst, liebe ich meinen Clarisonic heiß und innig. Zur täglichen Beauty-Routine gehörend, hat er einen Stammplatz im Badezimmer und piepst dort vor sich hin, wenn man ihn in seinen Sockel stellt. Irgendwie erinnert er mich an den kleinen Roboter EVE aus Wall-E. Also ein putziger Geselle, den ich nicht mehr missen möchte.

Und dann … dann fand ich bei POPSUGAR einen Artikel über die häufigsten Clarisonic-Fehler, die sich eher kontraproduktiv auswirken. Eines vorweg: Reinigung ist die halbe Miete! Im Artikel wird der Erfinder Dr. Robb von Clarisonic zitiert, dementsprechend sollte sich das ganze nicht nur auf einem Portal, sondern auch in der Betriebsanleitung befinden. Tut es aber nicht. Deswegen hier mal die Zusammenfassung:

 

1. Es befindet sich nicht genug Reinungsgel auf der Bürste

Fülle dazu den gesamten inneren Kreis mit Cleanser bei der ersten Verwendung des Clarisonic. Anschließend kann man es an seine Haut anpassen.

2. Man verwendet nicht genug Wasser

Der Clarisonic muss vor der Verwendung unter Wasser gehalten werden, um seine Wirkung zu entfalten.

3. Bitte nicht teilen!

Die WG-Mitbewohnerin oder der Freund können sich ab sofort ihren eigenen Clarisonicbürste kaufen, denn das Teilen ist für das Bakterienmilieu nicht gerade förderlich.

4. Finetuning des Bürstenkopfs

Etwas, das ich noch gemacht habe: Der Bürstenkopf hat einen abnehmbaren äußeren Ring, den man für Stellen wie bei den Nasenflügeln verwenden kann.

5. Mit Shampoo reinigen!

Nach JEDEM Mal verwenden, ist die Bürste mit Shampoo zu reinigen. Aus eigener Erfahrung empfehle ich dabei die Bürste in Betrieb zu nehmen und unter das Wasser zu halten. (Ich verwende hin und wieder auch chirurgische Handdesinfektionslösung.)

6. Akne bekommen? Nicht damit aufhören

Die neue Stimulation der Haut nach den ersten Reinigungsvorgängen kann Pickel verursachen. Deswegen aber nicht gleich den Clarisonic in die Ecke stellen, sondern weiter verwenden. Laut Dr. Robb wird sich die Akne wieder beruhigen, sobald sich die Haut auf den neuen Reinigungsrhythmus eingestellt hat.

7. Schon mal unter den Bürstenkopf geschaut?

Shame on me! Einmal pro Monat MUSS der Bürstenkopf heruntergenommen und das Gehäuse gereinigt werden.

8. Nicht mit einem Peeling verwenden!

Okay, dieser Punkt steht in der Betriebungsanleitung.

9. Du wechselst die Bürsten nicht alle drei Monate.

Meh.

10. Hals nicht vergessen!

Das beste am Clarisonic ist ja, dass er absolut wasserdicht ist und auch unter Wasser funktioniert. Deswegen ist er ideal für die Reinigung in der Dusche.

 

So das war’s!
Wer ist noch Clarisonic-Fan? Hände hoch!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>