Dear MTV!

Justin Bieber und Taylor Swift. Zum drüberstreuen Heidi Klum und fünf Stunden Werbung. Herzlichen Dank, aber nein. Die European Music Awards präsentierten eine höchst nicht-repräsentative Auswahl der Musikbranche, die obendrein zum Großteil US-Künstler auszeichnet – auf diesem Kontinent fehlt es anscheinend an MTV-Material. Zu Nominierten wie Pitbull, Flo Rida und im besten Fall mit Chris Brown vereint, fehlen mir die Worte. Einziger Lichtblick: M.I.A. mit ihrem Video “Bad Girls”, das natürlich nicht gewonnen hat. Stattdessen ein überflüssiger K-Popstar mit einem idiotischen Ententanz, den in zwei Wochen keiner mehr kennen wird.

Wie auch immer. Mein “Best Video” 2012 steht fest: “Controversy” by Natalia Kills. Vielleicht etwas zu “deftig” für Teens, die mit Swifts Gedudel “You go talk to your friends talk — To my friends talk to me — But we are never ever ever ever getting back together” mehr anfangen können.

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *